Einbruchmelderzentralen und Zubehör


Modulare Hybrid-Einbruchmelderzentrale System100 auf einen Blick


Bus-Module

I/O - Module für System 100 Alarmzentralen

Bus I/O Modul, Typ JA114HN, 4 Ein- und 4 Ausgänge

11/11809007/11809007w.jpg

System 100
Bus-I/O-Modul JA114HN mit vier, identifizierbaren, Eingängen mit einstellbaren EOL-Widerstandswerten, zum Anschluss konventioneller Melder, z.B. Magnetkontakte und vier galvanisch getrennten PG-Signal-Ausgängen sowie einem elektronisch abgesicherten Spannungsversorgungsausgang.
Das Bus-Ausgangsmodul belegt 4 aufeinanderfolgende Adressen im System.

  • vier identifizierbare Eingänge
  • EOL-Widerstandstyp einstellbar
  • EOL-Widerstandswerte einstellbar
  • vier galvanisch getrennte PG-Signalausgänge
  • freie Zuordnung der PG-Funktionen zu den Ausgängen
  • elektronisch abgesicherter Spannungsversorgungsausgang

Artikel:

11809007


zum Seitenanfang


Eingangsmodule für System 100 Alarmzentralen

Bus-Modul, Typ JA110M, 2 Eingänge, zum Anschluss von MK, weiß

11/11809015/11809015w.jpg

System 100
Bus-Modul JA110M zum Anschluss konventioneller Melder, z.B. Magnetkontakte.
Das Modul verfügt über zwei unabhängige Eingänge deren Eigenschaften programmierbar sind.
Die Eingänge melden sowohl das Öffnen als auch das Schließen der Linie.
Eine Widerstandsüberwachung der Eingänge kann, ebenso wie deren Eingangslogik, programmiert werden.

  • Zwei identifizierbare Eingänge
  • Gehäuseüberwachung durch Sabotagekontakt
  • LED-Anzeige
  • Busanschluss mit Schraubklemmen mit System 100 Bus-Farbkennung
  • Einfache Parametrierung mit F-Link-Software

Artikel:

11809015

Bus-Eingangsmodulplatine, Typ JA-116H, 16-Eingänge

11/11809011/11809011w.jpg

System 100
Bus-Eingangsmodul JA-116H mit sechzehn, identifizierbaren, Eingängen zum Anschluss konventioneller Melder, z.B. Magnetkontakte.
Das Bus-Ausgangsmodul belegt 16 aufeinanderfolgende Adressen im System.

  • sechzehn identifizierbare Eingänge
  • Busanschluss mit Schraubklemmen mit System 100 Bus-Farbkennung
  • Einfache Parametrierung mit F-Link-Software

Artikel:

11809011

Bus-Eingangsmodulplatine, Typ JA-118M, 8-kanalig, für Montage in Universalgehäuse JA1190P

11/11809010/11809010w.jpg

System 100
Bus-Eingangsmodul JA-118M mit acht, identifizierbaren, Eingängen zum Anschluss konventioneller Melder, z.B. Magnetkontakte.
Das Bus-Ausgangsmodul belegt 8 aufeinanderfolgende Adressen im System und kann in das Universalgehäuse JA-190PL eingebaut werden.

  • Acht identifizierbare Eingänge
  • Montage in Universalgehäuse möglich (nicht im Lieferumfang)
  • Busanschluss mit Schraubklemmen mit System 100 Bus-Farbkennung
  • Einfache Parametrierung mit F-Link-Software

Artikel:

11809010

Bus-Anschlussmodulplatine, Typ JA111H TRB, zum Anschluss konventioneller Melder

11/11809016/11809016w.jpg

System 100
Bus-Anschlussmodulplatine JA111H TRB zur Anbindung konventioneller Melder und Sensoren.
Für die Anschaltung konventioneller Melder stehen auf dem Modul ein Alarmeingang, ein Sabotageeingang, ein Störungseingang und ein Anschluss für die Spannungsversorgung zur Verfügung.
Die kleine Bauform des Bus-Anschlussmodul erlaubt den Einbau in das angeschlossene Fremdgerät oder in einer Installationsbox in der Nähe des Melders, da der Draht auf max. 3m verlängert werden darf. …

  • 1 x Spannungsversorgung für Fremdgeräte
  • 1 x Alarmlinie
  • 1 x Sabotagelinie
  • 1 x Störungslinie
  • kleine Bauform zum Einbau in Fremdgeräte
  • Anschlussdrähte auf maximal 3 m verlängerbar

Artikel:

11809016


zum Seitenanfang


Scharf- / Unscharfmodule für System 100 Alarmzentralen

Bus Scharf/Unscharf Modulplatine, Typ JA111H-ADTRB,

11/11809013/11809013w.jpg

System 100
Bus-Scharf-/Unscharf Modulplatine JA111H-AD TRB zur Anschaltung von Schalteinrichtungen, die zum Scharf/Unscharf schalten genutzt werden. Hierzu zählen Schlüsselschalter sowie alle Geräte, die galvanisch getrennt (mittels Relais) angeschaltet werden können. Für die Anschaltung stehen auf dem Modul ein Steuereingang, ein Sabotageeingang, ein Störungseingang sowie ein Anschluss zur Spannungsversorgung ext. Verbraucher zur Verfügung. …

  • Scharf-/Unscharfschaltung eines Sicherungsbereich
  • Impulsbetrieb
  • Dauerkontaktbetrieb
  • einadrige und zweiadrige Steuerung
  • kleine Bauform zum Einbau in Fremdgeräte
  • Busanschluss mit Schraubklemmen mit System 100 Bus-Farbkennung

Artikel:

11809013


zum Seitenanfang


Technische Änderungen vorbehalten!

letzte Aktualisierung 12.08.2016